Prekäre Erwerbsarbeit! Wir fordern:

2) Prekäre Erwerbsarbeit ist ein Armutszeugnis für ein reiches Land. Der ge-sellschaftliche Wohlstand muss besser verteilt werden, auch in der Berufswelt durch angemessene Arbeitsbedingungen

prekäre Erwerbsarbeit (c) KoKreis im Bistum Aachen
Datum:
Fr. 13. Aug. 2021
Von:
Meike Schuster und Kristina Hamm für den KoKreis

Mini-Jobber:innen, Menschen in prekärer Beschäftigung, eine Berufsbiographie ausschließlich in Zeitverträgen – fast jede Beschäftigung im Bereich Niedriglohnsektor ist durch hohe berufliche Unsicherheit geprägt, auch hier mit einem deutlich negativen Einfluss auf Gesundheit, Mortalität und Lebenseinkommen.

Im Rahmen der pandemiebedingten Einschränkungen hat sich die Situation der Betroffenen noch deutlich verschlechtert. Das Wegbrechen von Zuverdiensten, Minijobs und Ausbildungsplätzen hat viele, die ohnehin am Existenzminimum leben, tief getroffen. Branchen, die von der Krise profitiert haben, geben dies fast nie an ihre Beschäftigten weiter, vielmehr ist eine Verschärfung schlechter Arbeitsbedingungen festzustellen.

Menschen in prekärer Erwerbsarbeit brauchen...

Fr. 13. Aug. 2021
3 Bilder